Möbel einlagern München

Möbel einlagern MünchenWer einen Wohnungswechsel plant oder eine Wohnung auflöst muss oft Möbel einlagern. In München gibt es mehrere Möglichkeiten seine Sachen adäquat einzulagern, sodass sie nicht kaputt gehen, sprich einen schlechten Geruch annehmen oder feucht werden.

Wenn man nämlich vorübergehend den Keller von Freunden oder Bekannten als Lagerraum nutzt läuft man schnell die Gefahr einen Kellergeruch im Holz oder in die Polstermöbel zu bekommen, der nicht mehr weicht. Feuchtigkeit ruft eine ebenso schlechten modrigen Geruch hervor und begünstigt dazu noch eine ungesunde Entwicklung von Pilzen in den Möbeln. Hausrat wie Metall- und Porzelangeschirr kann eher in den Keller oder in die Garage wandern.

Möbel einlagern in München mit einem professionellen Team

Im Self Storage Zeitlager können sie selber Ihren Hausrat sicher trocken lagern.. Mittlerweile gibt es in München drei Standorte, solcher Lager und weitere Eröffnungen werden folgen, damit die Betreiber der Lager ihren Kunden entgegen und immer näher.

Möbel einlagern in München ist für Privatleute und fürs Gewerbe

Die Betreiber der Lager stellen für jeden ihrer Kunden ein passendes Angebot bereit. Sie stellen auf Wunsch eine Bedarfsanalyse zusammen um das passende Angebot machen zu können- Wie viel Lagerraum wird den nun benötigt? Ganz gleich ob es nun um nur 2 qm oder um 40 qm geht. Wer Zeit hat stellt sein Hab und Gut selber ins Lager. Hat man keine Zeit sein Inventar selber für sich einzulagern, der kann Profis beauftragen. Per E-Mail oder via SMS werden die Kunden über die Abholung für die Einlagerung benachrichtigt.

Möbel einlagern in München unter fairen Vertragesbedingunge

Faire Vertragesbedingungen das bedeutet unbefristete Mietverträge, die jederzeit und kurzfristig kündbar sind. Jeder Kunde zahlt nur für die Leistungen die er nutzt. Wer kurzfristig viel mehr einlagern möchte, das kostet den Kunden nur einen Anruf und Kunden ziehen mit allen Sachen in einen größeren Lagerraum um.

Möbel einlagern in München – Wie geht das?

Die Einlagerung des Inventars ihrer Kunden ist für di Betreiber von Lagern ein Beruf. Self Storage bietet mehr, als nur Lagerräume. Sein Inventar hier einzulagern, ist heute Lifestyle, denn jeder weiß hier, dass er seine eingelagerten Wertgegenstände so erhalten bleiben, wie sie hinterlassen wurden. In hellen und trockenen Räume, lagert alles besser als in jedem Keller.

Möbel einlagern in München bei freundlichem Personal?

Natürlich ist an sieben Tagen in der Woche zum Möbel einlagern in München ein Mitarbeiter für die Kunden, von 6 bis 22 Uhr da. Es gibt auch einen 24 Stunden Dienst. Rund um die Uhr werden Kunden mit einer Tasse frisch gebrühtem Kaffee herzlich empfangen und können gleich Ihren Hausrat mitbringen oder den Bedarf feststellen lassen und das alles zu einem fairen Preis.

 

Kommissionierung – Eine beachtenswerte Dienstleistung für Unternehemer!

kommisionierenWeil man Abstand von der Lagerhaltung genommen hat, kommt heutzutage dem Kommissionierer eine wichtige Rolle bei der Zurverfügungstellung von Waren für andere weiterverarbeitende Betriebe zu. Die Kommissionierung umfasst die Bereitstellung von Waren für die Firmenkunden beziehungsweise für die Herstellung. Zu den Aufgaben bei der Komissionierung zählt die Zurverfügungstellung der Waren und Produkte für den Versand oder Transport.

Darüber hinaus erfasst der Kommissionierer wichtige Informationen wie die Warenmenge, den Termin der Belieferung, den Bestimmungsort etc. von dem Kommissionierer. Ein Ziel bei der Kommissionierung ist der lückenlose Materialfluss. Die Kommissionierung erfüllt sämtliche relevanten Lagerlogistik-Aufgaben. Der Kommissionierer erledigt die meisten Aufgaben automatisiert und mit Hilfe von Maschinen. Kleinere Zulieferer erledigen noch zahlreiche Aufgaben in Handarbeit.

Die Methoden dieser Kommissionierung unterscheiden sich je nach dem Wareneinsatz

Bestellungen für die Kommissionierung setzen sich häufig aus mehreren Posten zusammen. Um die Aufträge zu bewältigen werden in der Praxis mehrere Kommissioniermethoden angewendet, um die Bestellungen korrekt und mühelos durchzuführen. Hier stellen wir Ihnen 3 Methoden sowie ihre Möglichkeiten vor. Sie differenzieren sich in verschiedenen Punkten wie Informations- sowie Materialfluss wie auch der Organisation.

a.) Serielle, die auftragsorientierte Kommissionierung

Die Aufträge werden in den unterschiedlichen Lagerzonen nacheinander aufgestellt. Dabei kann ein einziger Kommissinierer alle Lagerzonen durchschreiten. Der Auftrag kann jedoch ebenfalls von dem einzelnen Kommissionierer einer Lagerzone abgearbeitet sowie dann den Kollegen in der kommenden Zone weitergegeben werden. Jene Methode der Kommissionierung, wird sehr oft angewendet, da sie wenig organisatorische Vorbereitung gebraucht. Als problematisch erweisen sich dabei, die langwierigen Auftragsdurchlaufzeiten, Kommissionierwege und die Übergabe des Auftrags an den Kommissionierer in der kommenden Lagerzone.

b.) Eine parallele Kommissionierung

Der Kundenauftrag wird bei dieser Methode anfangs entsprechend den Lagerzonen unterteilt. Die Bearbeitung der so entstandenen Teilaufträge geschieht in den jeweiligen Lagerzonen gleichzeitig. Im Anschluss werden die Teilaufträge zusammengeführt. Die Auftragsdurchlaufzeiten sind deutlich kürzer doch ist die Auftragsteilung und Zusammenführung, aufwändig. Es ergibt sich eine ungleichmäßige Beanspruchung dieser Kommissionierbereiche.

c.) Eine Serienorientierte Kommissionierung

Die Auftragseingänge werden in Serien abgefertigt. Innerhalb einer Serie werden die Aufträge den einzelnen Lagerzonen zugeteilt. Der Artikel kann aus unterschiedlichen Aufträgen gesammelt entnommen werden. Im Anschluss werden die jeweiligen Artikel an die Einzelaufträge zugeteilt sowie ausgeliefert. Serienweise Entnahme sowie auftragsweise Zusammenführung ist nützlich, denn ein Lagerplatz wird nur einmal in einer Serie und nicht für jedweden Kundenauftrag angelaufen. Nachteil bei dieser Methode sind enorme Auftragsdurchlaufzeiten bei dieser Kommissionierung.

Kommissioniersysteme Modelle

Man kann unter maschinellen sowie manuellen Kommissioniersystemen unterschieden:

a.) Maschinelle Kommissioniersysteme

Bei einer maschinellen Kommissionierung mit den Kommissionierautomaten befinden sich die Güter in Schächten. Jene sind links sowie rechts von einem Förderband befestigt. Jedwede Ware hat seinen eigenen Schacht. Bei der Kommisionierung läuft ein Behälter, der bereits am Eingang ins System über einen Strichcode verfügt, über das Band.

b.) Ein Kommissionierroboter

Kommissionierroboter erhalten die Auftragsdaten für die Kommissionierung wie Auftragsnummer, Koordinaten des Lagerortes, Stückzahl sowie Gewicht der Güter über einen Lagerrechner zugeschickt. Sie fahren das entsprechende Regalfach an und nehmen das Gut mit Hilfe eines Greifsystems aus dem Regal um es in den Behälter zu legen.

c.) Manuelle Kommissioniersysteme werden durch Angestellte erledigt.